Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region.

Zuhause
Nachrichten
Gründung des RAF-Weltraumkommandos in Schottland

Gründung des RAF-Weltraumkommandos in Schottland

2020-11-20

RAF Space Command to be established, launching in Scotland
Der Premierminister kündigte an, dass in den nächsten vier Jahren 24,1 Mrd. GBP für die nationale Verteidigung und Sicherheit ausgegeben werden sollen.

Dies beinhaltet ein neues "Space Command", das "die Interessen Großbritanniens im Weltraum schützen wird". Es wird auch für den ersten Satelliten Großbritanniens verantwortlich sein, der von einer britischen Rakete gestartet wird.

Es gab auch die Schaffung einer National Cyber ​​Force. Dies soll "Terroristen, feindliche staatliche Aktivitäten und Kriminelle stören und die Cyberfähigkeiten Großbritanniens verändern", sagte die Regierung. Als Partnerschaft zwischen dem Verteidigungsministerium und dem GCHQ wird es verantwortungsvolle Cyber-Operationen durchführen, die von der Bekämpfung von Terroranschlägen bis zur Unterstützung von Militäreinsätzen reichen.


"Diese mehrjährige Einigung ist für die Streitkräfte sehr willkommen", sagte General Sir Nick Carter, Chef des Verteidigungsstabs. "Es finanziert einen Weg zur Modernisierung und die digitale Kraft, die wir für die 2030er Jahre brauchen, integriert in die Bereiche Seefahrt, Luft, Land, Cyber ​​und Weltraum."

„Dadurch können wir uns kurzfristig anpassen, um die komplexen Bedrohungen, denen wir ausgesetzt sind, abzuschrecken. Es sichert die Verteidigung unseres Landes, gibt der Vision von Global Britain einen Sinn und sendet eine starke Botschaft an unsere Verbündeten und Gegner. “

Ayrshire

Der schottische Außenminister Alister Jack bestätigte ebenfalls Investitionen der britischen Regierung in Höhe von 103 Mio. GBP für die Region im Südwesten Schottlands und unterzeichnete einen Ayrshire Growth Deal.

Da die schottische Regierung ebenfalls 103 Mio. GBP investiert, wird die Gesamtinvestition einschließlich privater Finanzierung voraussichtlich rund 250 Mio. GBP betragen.

Dort waren acht Projekte beteiligt, die Luft- und Raumfahrttechnik, Regeneration, Forschung und Innovation, Infrastruktur und Meereswissenschaften umfassten. Die schottische Regierung investiert außerdem 103 Millionen Pfund, wobei lokale Partner den Rest beisteuern.

Eine Regierungserklärung sagte:

„Der Deal wird Ayrshire durch ein ehrgeiziges und transformierendes Luft- und Raumfahrt- und Raumfahrtprogramm als eines der führenden Zentren für Luft- und Raumfahrt in Großbritannien positionieren. Dies wird sowohl von der schottischen als auch von der britischen Regierung mit einer Gesamtfinanzierung des Programms von 80 Mio. GBP unterstützt. 32 Millionen Pfund werden von der britischen Regierung und 30 Millionen Pfund von der schottischen Regierung investiert, weitere 18 Millionen Pfund vom South Ayrshire Council. “

Ian Annett, stellvertretender CEO der britischen Weltraumbehörde, fügte hinzu:

„Der Deal wird dem wachsenden britischen Raumfahrtsektor einen weiteren Schub verleihen, indem eine Reihe neuer, innovativer Luft- und Raumfahrtaktivitäten rund um den Flughafen Glasgow Prestwick finanziert werden, einschließlich der Entwicklung des Raumhafenstandorts.

Dies wird nicht nur hochqualifizierte Arbeitsplätze in der gesamten Region schaffen, sondern auch den Ruf Großbritanniens als Europas führendes neues Weltraumziel stärken und uns den kleinen Satellitenstarts in Großbritannien einen Schritt näher bringen. “

Shetland Space Center

Im vergangenen Monat genehmigte die britische Regierung Pläne für Lockheed Martin, seine kleinen Satellitenstartoperationen an das Shetland Space Center zu übertragen. Sie hofft, dass dies zur Schaffung von „Hunderten von Weltraumarbeitsplätzen“ in Schottland führen wird.

Die UK Space Agency (UKSA) geht davon aus, dass die Pläne des Unternehmens, den UK Pathfinder Launch auf den Shetland-Standort in Lamba Ness on Unst (Bild) zu verlegen, sowohl einen langfristigen Wert liefern als auch zur Schaffung eines nachhaltigen kommerziellen Startmarkts beitragen werden das britische Raumfahrtprogramm namens LaunchUK.

Das Shetland Space Center geht davon aus, dass der Raumhafen bis 2024 insgesamt 605 Arbeitsplätze in Schottland unterstützen könnte, darunter 140 vor Ort und 210 in der gesamten Shetlandregion. Weitere 150 Arbeitsplätze werden durch umfassendere Fertigungs- und Unterstützungsdienste geschaffen.

Heiße Informationen

2: 1 MIPI-Schalter für 2x Daten + 1x Takt D-PHY oder 2x C-PHY
Als PI3WVR628 bezeichnet, handelt es sich um einen sechspoligen einpoligen SPDT-Schalter (Double Thr...
In Großbritannien hergestellt: 60A 8,5 mm Stecker
„Dies bedeutet, dass Anwendungen wie das Laden von Batterien angesprochen werden können, ohne dass...
Gründung des RAF-Weltraumkommandos in Schottland
Der Premierminister kündigte an, dass in den nächsten vier Jahren 24,1 Mrd. GBP für die nationale...
HV DC zu Lande, in der Luft und auf See
Die 3-kW-Hochspannungs-Gleichstromversorgungen (HV) bieten einen Eingang von 90 bis 264 V Wechselstr...
300 mA rauscharmer LDO ist 1 x 1 mm
Es gibt bekanntlich 32 Produkte in der TCR3RM-Serie mit einzelnen festen Ausgängen von 0,9 bis 4,5 ...